mien & Hübsches Ding machen gemeinsame Sache

YEAHJ! mien & Hübsches Ding sind jetzt ein temporäres Team!

Als ich Petra vom `Label Hübsches Ding` traf, war ich gleich verliebt in die hochwertigen Baby Strickprodukte, die sie mit der Strickmaschine strickt und per Hand veredelt. Die klaren, nordischen Farben, die schlichten Formen und Schnitte hatten es mir sofort angetan. Dazu kommt die hochwertige Qualität der verwendeten 100%igen Merinowolle, die super leicht, sehr elastisch & geruchsneutral ist und im Sommer kühlt und im Winter wärmt. Es war also um mich geschehen und nun bin ich sehr happy, diese tollen Babydecken, Strickjäcken und Strickhosen, Baby Schuhe und Co. in meinem mien Babymien – Onlineshop auf Dawanda anbieten zu können.

DSC_0274 DSC_0810 DSC_0797 DSC_0779 DSC_0302

Advertisements

Fotoshooting einfach so und nebenan?

Ein Fotoshooting muss her! Die neuen mienHerbsbeanies, Schals, Wolltücher und Co. wollen in die Shops.

DSC_0454

DSC_0405

Doch woher ein passendes Model nehmen? Die Modelsuche ist schon ein heikles Thema. Es soll ja alles passen, das Gesicht, die Haare, die Figur, die Umsetzung… Ruft man bei einer Agentur an, benötigt man einen Visagisten, einen Produkt/Fashion-Fotografen, extra Beleuchtung, eine Riesenauswahl an unterschiedlichen Outfits??? Fragen über Fragen. Wie macht ihr das?

DSC_0495 DSC_0499

Schon so oft war meine Devise: Einfach machen (der Rest ergibt sich von allein)!

Was also tun? Erst einmal Bekanntenkreis fragen! Und siehe da, oft kennt jemand, der jemanden kennt und in diesem Fall jemanden, der modeln mag. Es ergab sich eins zum anderen und da war sie! Patrizia und ich fanden uns Dank der lieben Christine von gudbling und waren gleich auf einer Welle. Patzi, die eigentlich gar kein professionelles Model ist, hat das ganz großartig gemacht. Gleich bei mir nebenan im Gleisdreieckspark in Berlin Schöneberg, den jeder mal mit dem Rad erfahren sollte – der Park ist einfach großartig, fanden wir die perfekt Kulisse. Alles geschah auf einer schlichten Holzbank hinter dem alten Lokdepot und ging ganz entspannt und schnell. Ich bin schon sehr gespannt, wie die neuen Bilder auf der Website aussehen und vor allem bei den Kunden ankommen. Danke Patrizia!

DSC_0383 DSC_0374 DSC_0395

mien – wer ist das überhaupt?

Sticker 300x300

… genau das fragte mich Anna von People & Brands. P&B beschäftigt sich mit Allem rund um das Thema Unikate, nachhaltige Produkte von Menschen & Marken. „Dabei geht es uns darum Geschichten von Menschen zu erzählen, die einfach ihr Ding machen, weil sie Lust darauf haben. Wir glauben, dass es eben auch anders geht, dass nicht nur ein Weg, der richtige ist und dass Erfolg vor allem anderen aus Leidenschaft für die Sache entsteht.“ Und genau das hat mich überzeugt P&B auch meine Geschichte zu erzählen. Hier könnt ihr meine und die vieler anderer interessanter Designer sie lesen: http://people-brands.de/mien/

Das Atelier ist schon wieder zu klein!

Gerade gestern besuchte ich eine liebe Freundin in ihrem neuen Atelier.

Ich hab mich sehr auf den Besuch bei ihr gefreut. Es ist immer so spannend und inspirierend zu sehen, wie die Leute arbeiten und/oder wohnen.

Was soll ich sagen? Es war ein RIESEN-Atelier bzw. gleich 4! schöne, helle Räume mit tollen Altbaufenstern! Sie hat nun einen Raum zum Fotografieren, einen zum Verpacken der Produkte, ein Lager und sogar noch einen Raum für den Freund, damit dieser sich ebenfalls kreativ austoben kann.

Als ich wieder im Auto saß, gingen mir tausend Ideen durch den Kopf. Ich wollte sofort mein ganzes Atelier umstellen, ausmisten, neu einrichten, mehr Platz…

Doch nachdem ich nun schon zweimal mit meinem ,damals noch, „Nähplätzchen“ innerhalb unserer Wohnung umzog  – 1. von einer kleinen Arbeitsecke im Schlafzimmer, in ein kleines Zimmerchen, was mal die Küche war und 2. vom Zimmerchen ins Ex-Kinderzimmer (die Jungs waren alt genug/ oder es war höchste Zeit für eigene Zimmer), bin ich nun erneut an dem Punkt angelangt, wieder mehr Platz zu brauchen.

Purchase this image at http://www.stocksy.com/647580

Purchase this image at http://www.stocksy.com/647580

Laut Timea reicht die aktuelle Größe des Ateliers, Büros, Arbeitsplatzes… genau 1 Jahr. Innerhalb der ersten zwei Monate richtet man sich ein, innerhalb der nächsten 6 ist man happy und freut sich über die neuen Räume, Monat 9-10 ists so ok, ganz leise macht sich ein Gefühl von „ich brauche mehr Platz“ breit und in Monat 11-12 wird schon nach Alternativen gesucht. Das stimmt vielleicht nicht für alle, doch ich kann es 100%ig bestätigen.

Doch Alternativen gibt es in unserer Wohnung nicht mehr, alle Räume sind verteilt und Tauschmöglichkeiten sind aufgrund der Größe der Räume leider erschöpft.

Was also tun? Soooo gerne möchte ich weiterhin zu Hause arbeiten. Keine Wege = länger schlafen. Mit den Kindern nach der Schule gemeinsam Mittag essen… .

Schön, dass dies nun Thema auf dem Dawanda-Blog ist und hoffentlich ganz viele Kreative mitmachen und Einblick in ihre Werkstätten gewähren. Unter dem #DieDaWandaMacher sind sie dann zu finden.

„DieDaWandaMacher: Zeig uns Deinen kreativen Arbeitsplatz“ stellen Fragen:

Purchase this image at http://www.stocksy.com/661224

Purchase this image at http://www.stocksy.com/661224

(1) Wie sieht Euer kreativer Arbeitsplatz aus? Außenstehende würden sagen „chaotisch“ aber ich finde mich zurecht und fühle mich hier sehr wohl!

Purchase this image at http://www.stocksy.com/660045

Purchase this image at http://www.stocksy.com/660045

(2) Welches war das letzte DaWanda-Produkt, was Ihr dort gefertigt habt?

Das letzte Produkt, welches ich hier gefertigt habe war dieser neue Turnbeutel in grau und senfgelb für die neue Herbstkollektion #Schwarzweißbisbunt.

DSC_0258

DSC_0255

Aber seht selbst! Das hier ist mein (aktuelles :  )) Atelier in Berlin. Hier entwerfe, entwickle, fertige, werkele, zeichne, nähe, schneide, bügele, schreibe, klebe, verpacke… ich für mein Label mien = BABYmien + MAJAmien und FABRICmien.

Purchase this image at http://www.stocksy.com/660646

Purchase this image at http://www.stocksy.com/660646

Ich freue mich wahnsinnig über eure Vorschläge mein kleines Reich so neu zu gestalten, dass mehr Platz entsteht.

Ist der Herbst schon da?

Kennt ihr das auch – wenn man nach den Sommerferien oder schönem Urlaub am Strand nach hause kommt und es schon nach Herbst „riecht“. Obwohl die Temperaturen noch hochsommerlich daherkommen und die Sonne strahlt und scheint – und dennoch will das Sommerkleidchen, die FlipFlops, der Sonnenhut nicht mehr zum Kleidundgsgefühl passen? In den Schaufenster der Läden präsentieren uns die Designer ihre neue, langbeinige und langarmige Herbstkollektion die zum zu hause Einkuscheln einlädt. Am liebsten würde ich schon wieder Jeans tragen, die neuen Stiefelletten herumführen, die Jacke…. neeeee, das ist noch zu früh. Aber dennoch sind für mich nun die sommerhellen Farben raus und ich freue mich mit Neuem für den Herbst zu beginnen. Inspiriert von unserem diesjährigen Urlaubsspiel (jedes Jahr ist es bei uns ein anderes) Backgammon und den am italienischen Strand so toll gestreiften Muscheln, sind es bei mien nun schwarz-weiß Kombinationen und Beerentöne und natürlich Senfgelb! Auf einen schönen, gemütlichen Herbst!

IMG_0770DSC_0100

Die letzte Schul AG & Auf zu neuen Ufern

Ja, mein Gastspiel als Schul-AG-Dozentin ist beendet. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht mit den Mädels zu arbeiten, ihre Herangehensweise an die Projekte zu beobachten und zu steuern, zu helfen, zu lehren und auch zu „erziehen“. Aber am beeindruckendsten für mich war zu sehen, was die Mädels, die sich zuvor eher weniger als mehr an der Nähmaschine zutrauten, doch geschafft und gefertigt haben und ganz besonders schön war es, zu sehen wie stolz sie auf sich selbst waren. Stolz auf ihre selbstgenähten Handytaschen, Wolkenkissen, Wimpelkissen, Haarbänder, Schlüsselanhänger und Turnbeutel!!! Mädels es war mit eine Freude Euch ein Stück weit zu begleiten und kennengelernt zu haben.

IMG_0131

Die Mädels nähen und tragen ihr selbstgenähten Haarbänder

IMG_0130

Teamarbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Näh AGG, mien, www.mien.berlin, Turnbeutel

Näh AGG, mien, http://www.mien.berlin, Turnbeutel

 

Im neuen Schuljahr 15/16 kann ich die AG leider, aufgrund meiner Auftragslage und des für mich unerwarteten doch viel höheren Zeitaufwandes für die Vorbereitung der wöchentlichen AG, nicht selbst weiterführen. Aber es wird das Angebot des kreativen Arbeitens, aufgrund der hohen Nachfrage, nun weiterhin an dieser Schule geben :  ). Das macht auch mich ein wenig stolz und ich freue mich, einen kleinen Beitrag geleistet zu haben.

Meine Turnbeutel (hier die Nr. 9) gehen neuerdings auch ganz neue Wege – hier hab ich sie auf dem Blog von Hauptstadtmutti gefunden :  ). Als Tasche für die lieben Kleinen zum Schulanfang sind sie natürlich auch super! Lieben Dank für den Post.

 

 

Wickel Clutch I Windeltasche für unterwegs

Wickel Clutch I Windeltasche für unterwegs

Die liebe Susan Schöner rief mich an und so kam eins zum Anderen (neuen      Ufer) und ab August gehts los mit Shopping Mum – und BABYmien ist mit Stillschals und den ganz neuen Wickel Clutches / Windeltaschen dabei. „Shopping Mum wird zum Einkaufserlebnis für alle Mamis und werdende Mamis in der Region Leipzig. Es wird geshoppt wo sich Mama wohlfühlt. Bei euch Zuhause, im Garten beim Kaffeekränzchen, in der Spielgruppe, beim Schwangerschaftsvorbereitungs- und Rückbildungskurs oder einfach als Babyparty.“ Susan kommt dahin, wo ihr shoppen möchtet. Das ist einfach großartig und eine Riesenerleichterung für Schwangere in den letzten Monaten oder Mütter mit kleinen Kindern, die ja bekanntlich wenig Lust auf und noch viel weniger Geduld fürs durch die Geschäfte Schlendern haben. Ich drücke Susan fest die Daumen, dass ihre Idee funktioniert und sich ganz viele shoppingbeigeisterte Mumms oder Schwangere oder Freundinnen, die sich einen netten Shopping-Mädelsabend wünschen, melden. Sei Du dabei und sichere Dir eines der ersten Events. Schreib eine E-Mail an: shoppingmum@outlook.de

 

Seit gestern sind nun auch Sommerferien in Berlin und bald heißt es für uns vier: auf zu, für uns ganz neuen, Ufern Kroatiens Küste. Wir freuen uns schon riesig in den gepackten Camperbus zu springen, den doch recht langen Weg über die neuesten Hörbücher zu hören, anzuhalten wo es schön ist um ein Päuschen einzulegen. Wir werden die lange Anreise auch nutzen, um einen Abstecher bei den Cousinen und Cousins in Süddeutschland machen um festzustellen „bist Du aber gewachsen“ :  ). Vor Ort werden wir auf Winnetous Pfaden wandeln, von Insel zu Insel „hopsen“ und ansonsten einfach mal NIX zu tun :  ). Auf einen schönen Sommer!

IMG_9908

 

MALZWIESE 2015 – Die Wiese jubelt! und MIEN.Berlin jubelt mit!

Die Vorbereitungen für den Designmarkt auf dem Gelände der ehemaligen Malzfabrik laufen hier bei MIEN mit  in vollem Gange. Märkte an sich sind eigentlich nicht so meins. Aber als ich von diesem Festival, welches nicht nur ein Markt ist, erfuhr war ich hin und weg und wollte unbedingt dabei sein – und tadaaa es hat mit der Bewerbung geklappt :  ). Ich freu mich riesig auf das alte Gelände, welches sich beinahe in meiner Nachbarschaft befindet und mit seinen alten Backsteinen Geschichten zu erzählen scheint. Tatsächlich ist die alte Malzfabrik schon 101 Jahre alt. Und das Berliner Wetter soll traumhaft werden, also auf zum Festival nach Berlin Tempelhof!!!

MIEN Turnbeutel Vorbereitungen für das Malzwiesenfestival

MIEN Turnbeutel Vorbereitungen für das Malzwiesenfestival

IMG_9945IMG_9946IMG_9947

Fotoshooting und Neues von MIEN

Heute wird hier fotografiert, fotografiert und noch einmal fotografiert. Da ich am  Pfingstwochenende unterwegs bin und nicht im Atelier arbeiten kann,nehme ich die Bilder und den Laptop einfach mit und arbeite von unterwegs und fülle die Shops. Das ist eins der für mich am wertvollsten Vorteile an der Selbstständigkeit = frei entscheiden zu können, wann und wo ich arbeite. Darüber freue mich tatsächlich jeden Tag von neuem. Und bin so froh, den Mut und die Unterstützung meiner Familie gehabt zu haben, mich vor nun genau einem Jahr, selbstständig zu machen.

Gerade entwickele ich viele ganz neue mien – Produkte. Ich liebe es, wenn Produkte verschieden genutzt werden können. Die Stillschals zum Beispiel sind ja Sichtschutz und Accessoire in einem. Und die neuen Wickelclutches unterwegs kann die Mama nutzen um mit dem Baby unterwegs alles dabei zu haben und am Abend hat sie eine tolle Clutch zum Ausgehen.

DSC_1003 Aber nun wird weiter zur Produktfotografie. Nach dem Kurs für Digitale Fotografie verstehe ich mich schon viel besser mit meiner Nikon D3100. Bald mache ich den nächsten Fotokurs, damit die Turnbeutel, Geldbörsen, Wickelclutches, Stillschals & Co. noch besser fotografiert werden können. Eine einheitliche Bildsprache hinzubekommen, ohne eigenes Studio und künstlichem Licht ist gar nicht so einfach. Freue mich auf Tips ;  ).

DSC_0002 DSC_0001 DSC_0071 DSC_0028

Schul AG Tag 7 – 9 – Die Jungend von heute

Wie schon auf RBB-online zu lesen ist, werden in vielen Berliner und bundesweiten Schulen neue Klassen mit Flüchtlingskindern – die Willkommensklassen – eingerichtet. Da dies an den Schulen meiner Kinder nicht stattfand, ist das an mir leider völlig vorbei gegangen.

Umso überraschter war ich, als meine Mädels erzählten, dass auch an dieser Schule eine neue Klasse eingerichtet wurde. Und noch viel überraschter und tatsächlich gerührt war ich, als die Mädchen ganz selbstlos vorschlugen, etwas für diese Kinder zu nähen. Sie IMG_9740überschlugen sich geradezu bei der Ideenfindung, was wir für die Kinder nähen könnten und worüber sie sich freuen würden. Uns war es wichtig, das alle Kinder etwas davon haben und alle Mädels der Näh AG ihren Beitrag leisten können. Da noch nicht ganz klar ist, wie groß die neue Willkommensklasse ist, und wir nicht für jedes Kind einzeln etwas fertigen können und niemanden ausschliessen wollten, falls es doch mehr Kinder sind – als aktuell bekannt, entschieden wir uns für einen Willkommensgruß an Alle.

Meine Mädchen waren sofort bei der Arbeit. Verteilten die Aufgaben wie z. B. die Wimpel zuschneiden, nähen, Buchstaben aufzeichnen, Ausmalen, Auffädeln der Wimpel, das Herz für herzlich Willkommen wurde gefertigt… Das ging alles so schnell und brachte tolle Talente zum Vorschein. Ich bin noch immer ganz begeistert, wie gleichmäßig Cloe die Buchstaben vorzeichnete.

So entstand eine schöne Gemeinschaftsarbeit für die neue Schulklasse und wir sagen: HERZLICH WILLKOMMEN!

IMG_9742